Trainerwechsel bei D1.

Bei unserem schönen Sport gibt es leider auch brutale und harte Entscheidungen. Eine solcher Entscheidungen ist zweifelslos die aktuelle Freistellung unseres Damentrainers Miodrag Jelicic. Micki hat sich vorbildlich engagiert und mit war mit großen Erwartungen, viel Arbeitsfleiß und Motivation an seine Arbeit als Trainer in der Trainingsarbeit unterwegs. Allein was ihm im Endeffekt fehlte war der sportliche Erfolg. Nach 9 Pflichtspielen und nur 3 Siegen unter seiner Regie steckt die Mannschaft nach einem Drittel der Saison im Abstiegsstrudel. Leider war in den letzten beiden Sasionspielen auch kein Aufwärtstrend bei der Mannschaft zu erkennen, sondern eher das Gegenteil ersichtlich. Es fiel uns sehr schwer, diese Entscheidung eines Trainerwechels vorzunehmen. Der Zustand der Mannschaft ließ uns jedoch bedauernswerter Weise keine andere Wahl. Wir wünschen daher Micki auf seinem weiteren sportlichen Weg alles erdenklich Gute und viel Erfolg! Nochmals vielen Dank für deine engagierte Arbeit Micki!

Neu auf der "Kommandobrücke" wird vorläufig bis zum Ende der Saison Karoline Bittern stehen, die sich spontan dazu bereit erklärt hat, das Training zu übernehmen und der Mannschaft daduch zu helfen, wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Klar ist jedoch auch, dass alle Spielerinnen sich selbst zuerst hinterfragen müssen, warum es zu dieser aktuellen Situation und den undiskutablen Leistungen gekommen ist. Die sportliche Misere nur auf eine Person abzuwälzen, wäre zu einfach. Hier muss unsere Mannschaft auch intensiver an sich selbst arbeiten! Also packen wir es jetzt an und geben Vollgas für den Rest der Runde. Die Qualität ist definintiv vorhanden, nur muss sie auch endlich auf dem Platz präsent sein!